Schüler berichten vom Schauplatz der Debatten

Brackwede/ Mitte. Die Ravensberger Spinnerei wurde jetzt für Schüler der Gesamtschule Rosenhöhe zum Schauplatz spannender Debatten im Rahmen des Wettbewerbs "Jugend debattiert". An zwei Tagen bereiteten sich die teilnehmenden Schüler auf den Schulwettbewerb vor.

Spannende Streitfrage

Dort wurden dann Fragen wie "Soll in Schulkantinen einmal pro Woche ausschließlich vegetarisches Essen ausgegeben werden?" oder "Sollen reiche Familien die Klassenfahrten für ärmere Kinder mit bezahlen?" debattiert.

"Das waren interessante Tage, es ist spannend Streitfragen von verschiedenen Seiten zu beleuchten", sagte Oskar Engelns, ein Teilnehmer des Wettbewerbs.

Am Ende gab es auch Sieger. So hatten in der Unterstufe die Schüler Fabian Reese und Fabian Grauthoff die Nase vorn, in der Oberstufe setzten sich Jonas Kronsbein und Sarah Rohde durch. Für sie geht es am 26. Februar zum Regionalwettbewerb nach Detmold, um sich mit Schülern anderer Schulen im Debattieren zu messen.

© 2014 Neue Westfälische
01 - Bielefeld West, Mittwoch 12. Februar 2014

Schule ohne Rassismus