Die Gesamtschülerinnen und –schüler der Jahrgänge 6 - 10 präsentieren ihre Ergebnisse im Wahlfach „Darstellen und Gestalten“.

Im Vorfeld gibt es aufgeregte Schülerinnen und Schüler: "Sitzt meine Verkleidung?" "Was sagt der Parallelkurs zu unseren Ideen?" "Hoffentlich schaffe ich es, ernst und präsent bleiben!" "Verpasse ich auch nicht den Einsatz?"

Im Fach "Darstellen und Gestalten" (D & G) geht es um die Umsetzung eigener kreativer Ideen der Schülerinnen und Schüler: von der Idee über das Skript, die Auswahl der Requisiten, Planen von Bewegungsabläufen, das Erstellen von genauen Ablaufplänen und die Auswahl der Gestaltungsmittel bis hin zur Bühnenpräsentation - der Höhepunkt des Kurses. Bis dahin ist ein langer Weg, der nur mit viel Geduld, Fähigkeit zur Selbstkritik, Aushalten von Frustrationen, Genauigkeit .... gemeistert werden kann. Diese Inhalte und Anforderungen gehören zum regulären Lehrplan der Klassen 6 bis 10 an der Gesamtschule Rosenhöhe. Mit Blick auf ganzheitliches Lernen sind in diesem Fach zuvorderst Kreativität und Phantasie gefragt.

Am 5. März zwischen 9.10 und 12.30 ist es soweit. Alle Ergebnisse werden schulintern präsentiert:

Am Anfang stehen kleinere Themen der 6er und 7er Jahrgänge. Mit zunehmendem Alter und mehrjähriger Erfahrung im Fach D & G werden die Präsentationen umfangreicher, beinhalten beispielsweise auch kleine Einspielfilme, die die SchülerInnen unter professioneller Anleitung entwickelt und gespielt haben. Konkret kann man sich freuen auf einen "Mädchenabend" (Jahrgang 6), die "Harlem Shake Schule (Jahrgang 6), eine etwas andere Familie in: "Patchwork Family and Friends" (Jahrgang 7), Ausschnitte "Mitten im Leben von Brackwede" (Jahrgang 7) und "Die Lila Wolken Show". Bei "Waiting for ..." (aus dem Jahrgang 8) darf man sich u.a. auf ein Wasserballett am Strand freuen. Der 9. Jahrgang präsentiert ein "Klassentreffen" und den Vergleich von "2 Welten: Werbung - Alltag?!". Gespannt warten alle auf die Präsentationen "der Großen", also des 10. Jahrganges.

Schule ohne Rassismus