Nach dem großen Erfolg der Performance "NetzLinien" vor zwei Jahren startet in der nächsten Woche wieder unser spannendes „Inklusives Tanzprojekt“. Dieses Mal dreht sich alles um das Thema "PerfektAnders": Es geht darum, vertraute Dinge in einem neuen Licht erscheinen zu lassen und so die Begriffe „Normal“ und „Anders“ neu zu reflektieren. Wann wird Normalität langweilig? Und was ist das Spannende am Anderssein? Weshalb ist etwas perfekt? Und ab wann und warum beginnt das Anderssein hipp oder cool zu sein? Und – was verbindet uns in dieser „perfekten Andersartigkeit?“

Nach einer Woche Proben präsentieren die 14 Schülerinnen und Schüler beider Schulen das Ergebnis ihrer intensiven Zusammenarbeit. Aus unserer Schule nehmen wieder SchülerInnen des 9er JGs und unsere Theaterscouts aus dem 10er JG teil.

Programm am 6. Nov. 2015, 14:30 Uhr und 19:00 (Dauer jeweils ca. 60 Min):

  • Referenzvideo und Bericht über die mutige Arbeit der Tanzcompany DIN A 13
  • Finale: Tanztheater der GER und Albatros Schule, 14 TänzerInnen, ca. 15 Min.
  • Publikumsgespräch

Alle sind herzlichst eingeladen!    

Toi, toi, toi für unsere TänzerInnen!                         

Schule ohne Rassismus