Nun kam die Meldung auch offiziell: „Wir haben gute Nachrichten für Sie: Ihr Film hat die Jury überzeugt! Die Deutsche Bahn Stiftung unterstützt Ihr Projekt „integrative Schulmöbelherstellung" mit 5000 Euro."

Wieso das?

 

Unsere SV hat sich gemeinsam mit Herrn Eichholz, unserem didaktischen Leiter, auf den Weg gemacht und den Prozess der Entwicklung unserer Schulmöbel dokumentiert (erscheint in Kürze auf unserer Homepage), auf dem unsere Ziele als inklusive Schule der Vielfalt gemeinsam realisiert wurden.

Dieser Weg hat sich in mehrfacher Hinsicht gelohnt:

  • Wir haben uns auf den Weg gemacht und Rückschritte in Kauf genommen, die aber im Grunde ausgeblieben sind.
  • Wir haben viele beteiligt.
  • Wir haben uns am Integrations- und Inklusionsprozess beteiligt und viele gute Erfahrungen gemeinsam sammeln können.
  • Wir haben uns eine gemeinsame Identifikation geschaffen.
  • Wir haben neue Projektpartner gefunden und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.
  • Wir konnten überzeugen und bedanken uns schon jetzt bei der Deutsche Bahn Stiftung.

Die Schulleitung bedankt sich herzlich bei der SV für das geleistete Engagement und natürlich bei der Deutsche Bahn Stiftung und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit!

Nun geht’s erst einmal nach Berlin, viel Spaß!

Claudia Hoppe,

Schulleiterin

Schule ohne Rassismus