„Pubertät – besondere Herausforderungen für Jugendliche und Erwachsene“ von Dr. Marc Vierhaus von der Universität Bielefeld

Dienstag, den 15. November um 19.00

in der Aula der Gesamtschule Rosenhöhe.

Alle sind herzlichst eingeladen!

Nach dem großen Erfolg der Performances NetzLinien (2012) und PerfektAnders I im letzten Jahr startet in der Woche vom 14.11. – 18.11.2016 wieder unser spannendes „Inklusives Tanzprojekt“ in den Räumlichkeiten bei DansArt in der Innenstadt.

Was kann das Thema „PerfektAnders“ bedeuten? Es geht darum, vertraute Dinge in einem neuen Licht erscheinen zu lassen und so die Begriffe „Normal“ und „Anders“ zu reflektieren. Wann wird Normalität langweilig? Und was ist das Spannende am Anderssein? Weshalb ist etwas perfekt? Und – was verbindet uns in dieser „perfekten Andersartigkeit?“

Auf dem Weg zum Erwachsenwerden durchlaufen alle Kinder die besondere Entwicklungsphase „Pubertät“, die sowohl für die Jugendlichen als auch deren Eltern und Lehrer_innen eine besondere Herausforderung darstellt. Häufig fehlt uns Erwachsenen der Einblick in die inneren Prozesse „unserer Kinder“, die uns vor viele Rätsel stellen und nicht selten verzweifeln lassen.

Auf der Grundlage unserer gemeinsamen Anstrengung, unser Hauptgebäude pädagogisch sinnvoll und schüler_innengerecht umzubauen, hat die Jury der MontagStiftung die Stadt Bielefeld mit der Gesamtschule Rosenhöhe als eine von bundesweit fünf PreisträgerSchulen und –Kommunen ausgewählt.

Damit wird erwartet, dass wir auch für die Oberstufe einen inklusiven und innovativen Schulbau planen, an dem wieder Schüler_innen, Lehrer_innen und Eltern beteiligt werden.

Am kommenden Dienstag, den 19. April, tagt der Schulausschuss der Stadt Bielefeld in der Gesamtschule Rosenhöhe. Im Vorfeld werden den Mitgliedern das neue Raumkonzept und die Sanierungspläne exemplarisch am bereits fertig gestellten Cluster präsentiert. Im Anschluss (voraussichtlich um 17.00 Uhr) wird Dr. Otto Seydel einen Vortrag zu den Merkmalen einer „Guten Schule“ sprechen, in dem die Qualität des Schulraums besonders berücksichtigt wird.

Interessierte unserer Schulgemeinde sind herzlich eingeladen und können sich noch im Schulsekretariat für die Teilnahme anmelden: 0521. 51-5627 oder -5616.